Liste mit empfehlenswerten Nassfuttersorten für Katzen

Liste mit empfehlenswerten Nassfuttersorten für Katzen

katze
Ich habe mich dazu entschlossen eine Liste mit empfehlenswerten Nassfuttersorten für Katzen zu erstellen, weil oft die Frage nach guten, hochwertigen Futtersorten gestellt wird. Gerade Katzenneulinge oder Leute die, die Ernährung ihrer Katze überdacht haben und von schlechtem Discounter/Supermarktfutter auf ein gutes Nassfutter umstellen wollen, sind bestimmt froh eine Liste zu haben die sie immer mal wieder aufrufen und durchlesen können.
Es ist nämlich nicht leicht ein passendes Futter für die verwöhnte Mieze zu finden.
Unsere Liste mit empfehlenswerten Nassfuttersorten für Katzen ist noch ausbaufähig und ich würde mich freuen sie noch zu erweitern. Zum Ergänzen der Nassfutterliste hinterlasst einfach ein Kommentar mit der Futtersorte und eventuell der Bezugsquelle. 🙂
Ich nehme das Futter dann nach Prüfung der Inhaltstoffe in die Liste auf.
Zur Liste:
Hier gibt es gute Futtersorten in verschiedenen Preisklassen. Von 2€ – 3€/kg bis hin zu 12€-15€/kg. Klickt ihr auf den Markenname werdet ihr zu einem Shop weitergeleitet. Dort könnt ihr die Zusammensetzung nachlesen.
Ich habe mich bewusst nicht nur auf teure oder billige Sorten festgelegt, sondern auf eine gute Deklaration und Zusammensetzung des Futters geachtet.
So findet jeder für sein Budget das passende Futter.
Tipp: Man sollte sich eine Auswahl von 3-4 Futtersorten, aus verschiedenen Preisklassen zusammenstellen und alle 3 – 4 Monate das Futter wechseln um zu verhindern dass sich die Katzen auf ein Futter festlegen.
Das hat den Hintergrund dass die Katzen nicht einseitig ernährt werden und so eventuell Krankheiten durch Mangelerscheinungen vorgebeugt werden kann.
Und dass die Katze bei Krankheiten, die einen Futterwechsel oder eine  Ausschlussdiät erforderlich machen, leichter umgestellt werden können.

Marke/SorteBeispiel ZusammensetzungPreis/kgBedarf 4kg Katze/TagPreis je Monat in €
Animonda CarnyRind (53%, Fleisch, Lunge, Leber, Niere, Euter), Brühe (31%), Herz (15%), Calciumcarbonat. ~2€ - 4€300g18.75€
Auenland KonzeptBio-Putenfleisch (Muskelfleisch und Herzfleisch) , 70% , Bio-Gerste, Bio-Möhren, Bio- Rapsöl , Taurin. ~11€200g66.00€
BioforPets60% Bio-Rinderfleisch, 24,5% Fleisch und Innereien aus der Bio-Lebensmittelproduktion (Bio-Rinder-Fleisch, - Herzen, - Lunge, - Niere, - Pansen), 15% Bio-Leber, 0,5% Bio-Topinamburkonzentrat, Taurin 1000 mg / kg~9,80€200g58.80€
Balduin20 % Bio-Rindfleisch, 20 % Bio-Geflügel, 34,5 % Bio-Geflügel-Hälse, -Lunge aus der Bio-Lebensmittelproduktion, 15 % Bio-Leber, 5 % Bio- Rinderherzen, 5 % Bio- Geflügelherzen, Bio-Topinamburkonzentrat~9€200g54.00€
Best Natur50 % Fleisch und Innereien vom Kalb, 30,5 % Trinkwasser, 15 % Ente, 3 % Heidelbeeren, 1 % Mineralstoffe, 0,5 % Sonnenblumenöl ~4€275g30.00€
Catz finefoodGeflügel 68% (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Mägen, Lebern und Hälsen), Trinkwasser 27,7%, Preiselbeeren 2%, Löwenzahn 1%, Mineralstoffe 1%, Taurin 0,15%, Distelöl 0,15%.~6€250g45,00€
Defu96% Huhn* (Hals, Herz, Magen, Leber), Hühnerbrühe*, 2% Karotten*, 1% Kartoffeln*, Sonnenblumenöl*, LichtYams*. *= aus biologischem Anbau~6€200g36,00€
Feringa95 % Huhn (davon 20 % Hühner-Muskelfleisch, 10 % -Hälse, 20 % -Herzen, 15 % -Leber, 20 % -Mägen, 10 % -Haut), 3,5 % Kürbis, 0,5 % Katzenminze, 0,5 % Bio-Topinamburkonzentrat*, 0,1 % Spirulina. ~3 - 6€200g26.55€
GranataPetLamm, Truthahn und Hühnerherzen (72% bestehend aus: 36% Lammfleisch, 18% Truthahnfleisch, 18% Hühnerherzen), Fleischbrühe, 1% Granatapfelkerne, 1% Lachsöl, Mineralstoffe (Calciumcarbonat). ~3 - 6€200g30.00€
GrauFleisch und Innereien (Pute mind. 40%, Lamm mind. 28%), Fleischbrühe, Calciumcarbonat. ~6€250g45.00€
Herrmanns96% Huhn* (Brustfleisch, Hälse, Herzen), Karotten*, Kamut*. ~10€85g51.00€
Katzengenuss70 % Fleischanteil (davon 50 % Geflügel, 40 % Rind, 10 % Schwein), 28 % tierische Nebenerzeugnisse (davon 70 % Geflügelleber, 30 % Geflügelmagen), 1 % Mineralstoffe (Natrium), 1 % Mineralstoffe (Taurin)~7€200g42.00€
Lily's Kitchen60% Bio-Fleisch aus Bio-Lamm (30%), Bio-Rind (20%), Bio-Hühnerleber (5%) und Bio-Schweinefleisch (5%), Bio-Karotten (4%), Bio-Löwenzahn-, Bio-Brennnessel-, Bio-Spirulina , Carrageen, Taurin, Mineralstoffe, Vitamin E. ~11€150g49.50€
Lucky KittyRindmuskelfleisch/Herz/Leber (95% davon je ca. 5% Herz und 5% Leber), Karotte (1,6%), Zucchini (1,6%), Gurke (1,6%), Eierschale, Meersalz, Zusatzstoff Taurin 1.000mg/kg~12€150g54,00€
Leonardo Super PremiumGeflügelfleisch,- herz (Putenherz 15%) ,- leber, - muskelmagen, -hals (gesamt 65%), Fleischbrühe vom Geflügel (27,5%), Karotten (4%), Erbsen (3%), Traubenkernexpeller (0,3%), Calciumcarbonat (0,2%).~9€/kg200g54,00€
MAC's KatzenfutterFleisch (min. 45% Geflügel, min. 25% Rind), und tierische Nebenerzeugnisse (Geflügelherzen, Geflügelleber, Geflügelmagen, Rinderherzen, Rinderleber, Rinderpansen), Cranberry (3%), Mineralstoffe (1%), Distelöl (0,2%).~4€200 g18.00€
Nehls Katzenfutter 60% bestehend aus Schafsherzen, Schafsleber, Schafsfleisch, Schafslunge, 29,5% Brühe, 5% Karotten, 5% Kürbis, 0,5% Lachsöl ~10€200 g60,00€
O'CanisHuhn (83,9%), Lachs (15%), Mineralstoffe, Distelöl (0,1%).~8€200g48.00€
Om nom nom20 % Kalbfleisch u. Kalbsherz (ca 1:1), 15 % Hühnerherz, 15 % Hühnerhälse, 15 % Hühnerfleisch + Hühnermagen, 5 % Hühnerleber, 26 % Kalbs- u. Hühnerbrühe, 3 % Karotten, 1 % Mineralien u. Vitamine~6,50€240g46.80€
Pfotenliebe85% Fleisch (Bio-Hähnchenfleisch*, Herzmuskelfleisch vom Bio-Huhn*, Bio-Pute*), Bio-Möhren*, Bio-Hähnchenleber*, Bio-Hüttenkäse*, Bio-Leinsamen*(Brauner- und Goldleinsamen*) (1%), Bio-Eierschalenpulver* (natürliches Calcium)~7€ - 9€/kg150g-200g40.50€
PetNatur70% Fleisch und tierische Nebenprodukte, bestehend aus Muskelfleisch und Innereien vom BIO-Huhn*, davon 15% Leber, 29% Trinkwasser, 1% Mineralstoffe~7€240g50.40€
PerroGeflügelfleisch, Geflügelfleischbrühe, Hälse, Leber, Mägen, Herz.~8,45160g40,56€
Power of NaturHühnerfleisch (95%), Gemüse (Zucchini, Broccoli und Karotten) mind. 4%, Pflanzenöl, Taurin, Meeressalz, Mineralstoffe, Vitamine~7€200g42.00€
RealNatur33% Rind (aus Herzen, Fleisch, Lebern, Lungen, Nieren), 30,5% Rind-, Hühner- und Putenfleischbrühe, 25% Huhn (aus Fleisch, Herzen, Mägen, Lebern), 8% Putenherzen, 2% Gerste, 1% Mineralstoffe, 0,5% Schwarzkümmelöl.~5€250g37.50€
Sandras Schmankerl94% Huhn (30% Hühnerfleisch, 20% Hühnerherzen, 15% Hühnerleber, 10% Hühnermägen, 10% Hühnerhälse, 9% Hühnerhaut), 6% Möhrchen. ~5€200g30,00€
Taffy'sFleisch und tierische Nebenerzeugnisse (60 % Geflügel), Mineralstoffe, Taurin (15% = 600 mg je 400 g)~5€250g37,50€
Terra FaelisRind, Karotte & Brunnenkresse Zusammensetzung: Rinderherz (30%), Rindermuskelfleisch (20%), Rinderleber (20%), Rinderlunge (16,5%), Karotte (4,3%), Broccoli, Brunnenkresse (0,5%), Bio-Eierschalenpulver (0,4%),Weizenkeimöl, Molke, Seealge (0,3%), Blütenpollen, Andensalz. Verhältnis: 86,5% Fleisch : 9,2% Gemüse/Kräuter : 4,3% übrige Rohstoffe.~8€ - 12€200g60.00€
Thrive Complete Hühnerbrust (75%), Hühnerbrühe, Sonnenblumenöl, Vitamine & Mineralien.~13€150g58.50€
Ziwi Peak 66% Hirschfleisch, Fisch, Hirschleber, -pansen, -niere, Grünlippmuschel
Carageenan, Guarkernmehl, Natriumtripolyphosphat
~12€185g66,60€

 

Tipp: Wollt ihr nun gleich einkaufen, lohnt es sich in unserem Blog nach den aktuellen Aktionen zu schauen und den Newsletter zu abonieren um nichts mehr zu verpassen!
Aber auch ein Blick in unsere Gutscheinübersicht kann sich lohnen. 😉

Kommentar hinterlassen

17 Comments

  1. Avatar

    Hallo liebe Andrea,
    vielen Dank für die tolle Seite und die Futterübersicht. 🙂 So was hätte ich echt am Anfang gebrauchen können. Glaube damit wirst Du vielen Frauchen und Herrchen helfen.
    Könntest Du bitte noch das DM „Dein Bestes“ Futter (http://www.dm.de/de_homepage/deinbestes_home/produkte/deinbestes_produkte_katze/deinbestes_produkte_katze_schalen/) mit aufnehmen und von Dehner das Best Nature (http://www.dehner.de/special-angebote-katzenfutter-snacks/Dehner-Best-Nature-fuer-Katzen-Adult-Nassfutter-6×200-400g-5373329/?ac=N15165300)?
    Außerdem würde ich es toll finden als Übersicht in der Tabelle noch direkt die Inhaltstoffe und analytischen Bestandteile zu sehen. So wäre ein Vergleich noch leichter. 🙂
    Großes Lob und liebe Grüße
    Maria

    1. Avatar

      Habs ergänzt 🙂
      Danke für den Tipp. Das Dehner werde ich auch mal antesten.
      DM schaut auch interessant aus, aber mit 100g Schälchen komme ich bei 4 Katzen nicht weit 🙁

  2. Avatar

    Wie kommst du auf die Berechnung von 18Euro pro Monat bei BARF?
    Kannst ja deine Rezepte mal aufn Blog veröffentlichen =)

    1. Avatar

      Hi Maria, das ist ein Durschnittswert denn ich vor einiger Zeit mal errechnet habe. Dabei gehe ich davon aus das nur hin und wieder gebarft wird und mit Fleisch aus dem Supermarkt gearbeitet wird. 😉
      Es geht natürlich auch wesentlich günstiger wenn man sich an gute Barfshops hält und gleich größere Mengen kauft.

    2. Avatar

      Wenn du möchtest kann ich dir ein paar tolle Links zukommen lassen zu Foren und Barfseiten wo ich meine Rezepte gefunden habe 🙂
      Ich Barfe aber nur zu 50% den kompletten absprung vom Nassfutter habe ich bis heute noch nicht gewagt.

  3. Avatar

    Hallo Andrea,
    Mir ist BARF durchaus ein Begriff, bei uns gibt es auch regelmäßig Rohfleisch und die Kater lieben es. Nur „echtes“ Barfen hab ich wegen der Kosten bisher nie gewagt. Deshalb bin ich etwas sprachlos wg deiner Kalkulation. Du gehst ja von 4Euro das Kilo aus, aber wenn ich OnlineBARFshops durchstöber, liegt der Preis pro Kilo Rohfleisch drüber. Und dazu kommen ja auch noch die Supplimente.
    Auch im Katzenforum – wo du auch bist – ist der Durchschnittspreis höher angesetzt weil man ja auch nicht immer nur das billigste Fleisch nehmen kann sondern auch – wie beim Nassfutter – eine gewisse Vielfalt geben sollte.
    Also über nen BARF Artikel hier auf den Pfotendeals ink. günstiger Shops usw würde zumindestens ich mich freuen…

    1. Avatar

      Man füttert ja immer im Wechsel verschiedene Fleischsorten (Pferd, Geflügel, Rind Lamm, Kaninchen) Da kostet Pferd vielleicht mal 4€/kg dafür gibt es Hühnchen oder Lamm für 2-3€/kg.
      Je nach Shop und Angebot zahlt man da für Muskelfleisch (Hauptanteil) zwischen 2 und 4€/kg die Supplemente sind ja nur Centbeträge in einem Rezept.
      Weil im Wechsel gefüttert wird ergib sich ein Durchschnittswert von etwa 4€. So mag das Pferderezept zwar teurer sein aber auf dauer gleicht es sich durch den Wechsel mit Hühnchen oder Pute wieder aus. 🙂
      Ich kaufe u.a. bei:
      barf-elbe-elster, frostfutter-perleberg, zoobedarf-hitzegrad, barf-tierwelt
      Einen Beitrag/Kostenaufstellung kann ich gerne mal machen. Das ist wirklich eine tolle Idee.
      Der Beitrag wird aber recht umfangreich deswegen werde ich das erst ab dem 23.02 in Angriff nehmen können.
      Derzeit bereite ich mich auf meine Prüfung zur Tierpsychologin (Schwerpunkt Katze) an der ATN vor. Die steht schon am 21.02 an.

  4. Avatar

    Pferd sollte man doch eigentlich nicht verfüttern weils im normalem Futter nicht enthalten ist. So kann man dann bei Allergien aus Ausschlussdiät Pferd füttern – nur so nebenbei angemerkt 🙂
    Auf den Artikel bin ich gespannt und wünsche dir viel Glück für die Prüfung.

    1. Avatar

      Dann dürfte man auch kein Lamm, Rind oder Huhn.
      Der natürliche Speiseplan einer Katze würde aus etwa 70% Kleinnager (Wald-, Wühlmäuse usw.), 20 % Vögeln, 10 % anderem (Insekten) bestehen.
      Pferd ist schon okay solange es nicht nur gefüttert wird.
      Die Menge macht`s 🙂
      Ich bin kein Barf-Profi. Deswegen wird der Bericht wohl weniger Information zum Thema Barf an sich enthalten. Dafür aber mehr Information zum Thema Preis/Leistung enthalten.
      Barfen ist immerhin die gesündeste und günstigste Ernährungsform auf dem Markt.

  5. Avatar

    Ne man sollte kein Pferd füttern um für den Fall der Fälle, dass eine Ausschlussdiät nötig wird, ein Futter hat was die Katze bis dahin definitiv nicht gegessen hat.
    Sonst kannst du bei späteren Allergien keine Ursache finden…

  6. Avatar

    Hi, finde die Liste schon sehr hilfreich, vermisse da allerdings noch Ropocat? Soll doch auch sehr hochwertig sein… LG Alexa

  7. Avatar

    Maria, was du schreibst möchte ich unkommentiert so nicht stehen lassen.
    Klar, man KANN sich Pferd aufsparen um es bei einer Ausschlussdiät füttern zu können.
    Genauso kann man das aber auch mit jedem anderem Tier machen, es muss ja kein Pferd sein.
    Außerdem wäre ich mir gar nicht so sicher, dass die Katz aus Dosenfutterzeiten nicht doch schon Pferd gefressen hat. In Rinderlasagne ist es ja schließlich auch drin 😉
    Bei einer Ausschlussdiät kann -solange es vertragen wird- sogar bereits bekanntes Tier gefüttert werden.
    Meiner Meinung nach ist Pferdefleisch als Abwechslung beim Barfen durchaus geeignet. Viele Katzen fressen es gerne, es bietet andere Nährstoffzusammensetzungen als Rind oder Geflügel.

  8. Avatar

    Guten Tag, was ist denn mit dem Anifit aus Schweden? Die Gerüchteküche meint, das wäre ja soooo toll und über 90% echtem Fleischanteil. Wahr oder Fakenews?

  9. Avatar

    Du hast Pfotenliebe vergessen – ist hier immer noch der Renner, weil äußerst naturbelassen und gesund.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.